Erfolgreiche Umsetzung der Nachhaltigkeitsprogramme

Auch im Jahr 2014 haben die inter­na­tio­nalen Länder­ge­sell­schaften wieder erfolg­reich zur Reali­sierung der unter­neh­mens­weiten Nachhal­tig­keits­ziele beige­tragen und Maßnahmen aus ihren eigenen natio­nalen Nachhal­tig­keits­pro­grammen umgesetzt.

Unsere Länder­ge­sell­schaften konzen­trieren sich in ihren natio­nalen Nachhal­tig­keits­pro­grammen in erster Linie auf regionale Themen. Die inhalt­lichen Schwer­punkte orien­tieren sich dabei an den Tchibo Handlungs­feldern Kunden und Produkte, opera­tiver Umwelt­schutz und Mitar­beiter.

Kunden & Produkte: externe und interne Nachhal­tig­keits­kom­mu­ni­kation

Nachhal­tig­keits­kom­mu­ni­kation ist ein wichtiger Baustein, um unseren Kunden in allen Vertriebs­re­gionen die Vorteile nachhaltig herge­stellter Produkte zu vermitteln. Neben in Deutschland entwi­ckelten Materialien verwenden alle Länder­ge­sell­schaften hierfür eigene innovative Formate, die an die jewei­ligen natio­nalen Kunden- und Stake­holder-Bedürf­nisse angepasst sind.

Beispiele hierfür sind die Social-Media-Kampagne unserer Länder­ge­sell­schaft in Polen zu Nachhal­tig­keits­siegeln sowie der 2014 in mehreren Ländern einge­setzte Zeichentrickfilm „Herr Bohne im Land des Kaffees“. In ihm erfährt der Zuschauer auf unter­haltsame Weise, wie Mensch und Umwelt von nachhal­tigem Kaffee­anbau profi­tieren. 2015 soll auch der Film „Herr Bohne steht im Wald“, der die Vorteile nachhal­tiger Forst­wirt­schaft erläutert, synchro­ni­siert und über Social-Media-Kanäle verbreitet werden.